Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

WILLKOMMEN BEI YUBO

Die YUBO-Anwendung (die „YUBO-App“) ermöglicht es Ihnen, neue Freunde zu finden. Die YUBO-App wird von TWELVE-APP SAS entwickelt und betrieben, einer französischen Gesellschaft (société par actions simplifiée), die unter der Nummer 810 283 507 SIRET eingetragen ist und ihren Sitz in 59 rue de Ponthieu, bureau 562, 75008 Paris, FRANKREICH hat („TWELVE-APP“, „wir“ oder „uns“).

Für Einwohner der Vereinigten Staaten: BITTE BEACHTEN SIE, DASS ABSCHNITT XI DIESER NUTZUNGSBEDINGUNGEN EINE SCHIEDSGERICHTSKLAUSEL SOWIE EINE BESTIMMUNG ZUM VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN ENTHÄLT. DIESE BESTIMMUNGEN HABEN AUSWIRKUNGEN DARAUF, WIE STREITIGKEITEN ZWISCHEN IHNEN UND TWELVE-APP BEIGELEGT WERDEN KÖNNEN.

 

I. ANNAHME DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Diese Nutzungsbedingungen („Bedingungen“) regeln Ihren Zugang zu sowie Ihre Nutzung der YUBO-App und unserer zugehörigen Websites, Inhalte, Dienste, Anwendungen und Produkte (die „Dienste“).

Sie dürfen die Dienste nur nutzen, wenn Sie zustimmen, einen verbindlichen Vertrag mit uns zu schließen. Sie müssen mindestens 13 Jahre alt sein, um die Dienste zu nutzen. Wenn Sie zwischen 13 und 17 Jahre alt sind, müssen Sie die Zustimmung eines Elternteils oder Ihres gesetzlichen Vertreters einholen, um die Dienste zu nutzen. 

Indem Sie auf die Dienste zugreifen oder sie nutzen, akzeptieren Sie die Bedingungen und stimmen zu, diese einzuhalten. Sie erklären sich auch mit den Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Der Inhalt dieser Bedingungen kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir werden uns in angemessener Weise bemühen, Sie über wesentliche Änderungen der Bedingungen zu informieren. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Bedingungen regelmäßig zu überprüfen, um sich über alle Änderungen zu informieren. Ihre fortgesetzte Nutzung des Dienstes nach einer Änderung der Bedingungen stellt Ihre Zustimmung zu den geänderten Bedingungen dar.

 

II. ERSTELLUNG IHRES NUTZERPROFILS

Wenn Sie der gesetzliche Vertreter eines minderjährigen YUBO-Nutzers sind und mit uns in Kontakt treten möchten, senden Sie uns eine Nachricht über das Online-Formular, das im Bereich „Sicherheitszentrum“ der Website www.yubo.live zur Verfügung steht. 

Für den Zugriff auf die YUBO-App benötigen Sie ein Smartphone mit einem Betriebssystem von mindestens iOS 12 oder Android 5. Anschließend müssen Sie ein Benutzerprofil erstellen, um Zugriff auf die YUBO-App und/oder bestimmte andere Elemente der Dienste zu erhalten. Um ein Benutzerprofil zu erstellen, müssen Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, wie in unserer Datenschutzrichtlinie definiert. Außerdem müssen Sie ein Profilbild hochladen, das Sie repräsentiert. Diese Persönlichen Daten müssen bereitgestellt werden, um auf die YUBO-App und ihre Funktionalitäten zuzugreifen.

Bei der Erstellung eines Benutzerprofils müssen Sie uns korrekte Informationen zur Verfügung stellen und dürfen kein Konto unter Verwendung einer anderen Identität als Ihrer eigenen erstellen. Für den Fall, dass Ihr Zugang zu den Diensten von TWELVE-APP ausgesetzt, unterbrochen oder in irgendeiner Weise gesperrt oder entfernt wurde, ist es Ihnen nicht gestattet, ein neues Nutzerprofil anzulegen.

TWELVE-APP behält sich das Recht vor, Überprüfungen durchzuführen, um ein falsches Alter von Nutzern festzustellen. So kann TWELVE-APP bei begründeten Zweifeln an Ihrem Alter Maßnahmen zur Überprüfung Ihres Alters ergreifen, einschließlich der Analyse Ihrer Profilbilder, um Ihr Alter zu verifizieren, und Sie auffordern, (i) einen Screenshot Ihres Ausweises oder Schulausweises zu senden und (ii) ein kurzes Video aufzunehmen, in dem Sie drei zufällige Wörter sagen. Bezüglich der betreffenden Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie die entsprechenden Informationen in unserer Datenschutzrichtlinie.

Es ist wichtig, dass Sie genaue Angaben zu Ihrer Person, einschließlich Ihres Alters, machen. TWELVE-APP verwendet Ihr Alter und andere Informationen über Sie, um eine Umgebung zu schaffen, die positive und sichere Benutzererfahrungen fördert. Als Teil dieser Bemühungen können wir die Art und Weise begrenzen oder einschränken, in der Nutzer kommunizieren und interagieren, einschließlich durch die Festlegung von Beschränkungen für die Kommunikation und Interaktion von Nutzern verschiedener Altersgruppen (z. B. die Interaktion von 13- bis 17-jährigen Nutzern mit Nutzern, die 18 oder älter sind). Wir können diese Funktionen der Dienste jederzeit ändern.

 

III. BEZAHLTE DIENSTE

Das Anlegen Ihres Benutzerprofils und der Zugriff auf die Standardfunktionen der YUBO-App sind kostenlos. Um Ihre Nutzererfahrung zu erweitern, können Sie sich dennoch für den Kauf zusätzlicher Funktionen entscheiden.

YuBucks: Sie können YuBucks kaufen, um zusätzliche Funktionen freizuschalten, die für einen bestimmten Zeitraum aktiv sein können (um z. B. Ihre Sichtbarkeit in der App für 30 Minuten zu erhöhen). Sie können außerdem ein Abonnement abschließen, um jeden Monat einen bestimmten Betrag an YuBucks zu erhalten. 

Power Pack: Das Power Pack ist ein Premium-Abonnement, mit dem Sie jeden Monat einen bestimmten Betrag an zusätzlichen Funktionen erhalten. 

Die YuBucks und das Power Pack gelten gemeinsam als die „Kostenpflichtigen Dienste“. Die Merkmale der Kostenpflichtigen Dienste und deren Preise sind in der YUBO-App oder anderweitig in den Diensten angegeben.

Der Kaufprozess für Kostenpflichtige Dienste hängt ausschließlich von der verwendeten mobilen Anwendungsplattform und von den Einstellungen ab, die Sie auf Ihrem Gerät ausgewählt haben. Um einen Kauf tätigen zu können, müssen Sie daher über ein Benutzerkonto auf der Plattform verfügen, auf der Sie die YUBO-App heruntergeladen haben (Google Play für Android oder App Store für iOS). Wir empfehlen Ihnen, die Nutzungsbedingungen dieser Anwendungsplattformen sorgfältig durchzulesen, um mehr über die für die Bezahlung Ihrer Bestellung geltenden Regeln zu erfahren. TWELVE-APP ist für den Inhalt des Kostenpflichtigen Dienstes verantwortlich, aber die Anwendungsplattform ist allein für die Verwaltung Ihrer Bestellung und Ihrer Zahlung verantwortlich.

Sie haben keinen Anspruch auf eine Rückerstattung für den Kauf jedweder Kostenpflichtiger Dienste, da die Kostenpflichtigen Dienste bei der Bestellung von uns ordnungsgemäß erbracht wurden, auch im Falle einer Nichtnutzung. In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften erklären Sie sich beim Kauf eines Kostenpflichtigen Dienstes ausdrücklich damit einverstanden die Kostenpflichtigen Dienste sofort nutzen zu können und nicht berechtigt zu sein, diesen Kauf zu stornieren oder auf Ihr Widerrufsrecht bezüglich dieses Kaufs zu verzichten.

 

IV. GEISTIGES EIGENTUM

TWELVE-APP ist alleiniger Inhaber aller Rechte in Verbindung mit den Diensten und insbesondere des Rechts, alle oder einen Teil der Bestandteile der Dienste zu hosten, zu speichern, zu nutzen, darzustellen, zu kopieren, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu vertreiben, insbesondere und ohne Einschränkung: die Marken, Logos, Designs, Animationen, Videos, Bilder, Texte, Daten und Datenbanken, Computercode und Inhalte, die in den Diensten veröffentlicht oder präsentiert werden. TWELVE-APP ist zudem der alleinige Inhaber der Rechte an der Marke YUBO.

TWELVE-APP gewährt Ihnen eine persönliche, weltweite, unentgeltliche, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Berechtigung, auf die Dienste zuzugreifen und diese für den privaten Gebrauch zu nutzen. Durch das Herunterladen und/oder die Nutzung der Dienste-App werden keine Rechte (geistiges Eigentum oder andere) an der YUBO-App übertragen. Jede andere Kopie, Vervielfältigung, Darstellung, Nutzung, Verbreitung oder Weiterverwendung dieser oder anderer Elemente der Dienste ohne die Genehmigung von TWELVE-APP ist strafbar, insbesondere wegen Markenrechtsverletzung.

Die Vervielfältigung, Ergänzung, Änderung (jeglicher Art), Verbreitung, der Verkauf, die Vermietung, das Reverse-Engineering oder die Erstellung von Werken, die von den Diensten, einschließlich aller anderen Bestandteile (einschließlich Software oder Quellcode) abgeleitet sind, ist ohne die Genehmigung von TWELVE-APP und/oder der geltenden Vorschriften verboten.

Die Dienste können Änderungen unterliegen und können jederzeit modifiziert werden. Einige Funktionalitäten oder Dienste können von TWELVE-APP nach eigenem Ermessen hinzugefügt oder gelöscht werden. Es wird keine wie auch immer geartete Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, im Hinblick auf den Inhalt, die Dienste oder die Funktionalität der Dienste gegeben, sei es in Bezug auf deren Existenz oder auf deren Betrieb.

 

V. VON NUTZERN BEREITGESTELLTE INHALTE

Sie gewähren uns für die Zwecke der mit den Diensten in Verbindung stehenden Leistungen eine weltweite, unentgeltliche, nicht ausschließliche Lizenz zum Hosten, Speichern, Vervielfältigen, Anzeigen, Veröffentlichen, Übersetzen, Anpassen, Unterlizenzieren und/oder Verwenden von (I) Informationen, Fotos, Videos oder anderen Inhalten, die im Rahmen der Nutzung der Dienste ausgetauscht werden, sowie (ii) Ihres Benutzernamens, Ihrer Stimme und/oder Ihres Bildes, wie es ggf. in diesen Inhalten wiedergegeben wird.

Zu den gleichen Zwecken und ausschließlich zu diesen Zwecken willigen Sie ebenso in die Nutzung der im Rahmen der Dienste (insbesondere im Rahmen des Live-Chat-Dienstes) generierten Inhalte ein, die Sie ggf. über einen oder mehrere Dritte öffentlich verbreitet haben. Im Rahmen dieser Ermächtigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass TWELVE-APP diese Inhalte z.B. zur Bewerbung der YUBO-App auf Social-Networking-Seiten verwenden darf, auf denen diese Inhalte zuvor von uns verbreitet wurden. 

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein in den Diensten veröffentlichter Inhalt Ihr Urheberrecht verletzt, benachrichtigen Sie uns bitte unter Verwendung des Formulars unter oder wenden Sie sich an den von uns benannten Urheberrechtsbeauftragten unter TWELVE-APP SAS, 59 rue de Ponthieu, bureau 562, 75008 Paris, FRANKREICH.

 

VI. IHRE NUTZUNG DER DIENSTE

Sie verpflichten sich, bei der Nutzung der Dienste alle geltenden Gesetze und Vorschriften zu befolgen.

Sie dürfen keine der folgenden Handlungen vornehmen, während Sie auf die Dienste zugreifen oder diese nutzen: 

  • Posten von unaufgeforderten kommerziellen Mitteilungen;
  • Sammeln von Informationen, Daten oder Inhalten, die anderen Nutzern gehören, ohne deren Zustimmung;
  • Posten von Inhalten oder Verbreitung von Nachrichten, die die Rechte Dritter (insbesondere deren geistige Eigentumsrechte) verletzen oder die pornografischer, diskriminierender, rassistischer, gewalttätiger, verleumderischer oder sexueller Natur sind und/oder die Mobbing oder Einschüchterung anderer Personen darstellen können. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass jegliche Fotos pornografischer, exhibitionistischer oder unanständiger Natur formell verboten sind. Jede Veröffentlichung dieser Art stellt eine Straftat dar, die mit der Löschung des Benutzerkontos, von dem sie stammen, geahndet wird, unbeschadet anderer uns zur Verfügung stehender Rechtsmittel oder strafrechtlicher Verfahren, die sich aus solchen Postings ergeben können;
  • Verwendung des Namens, der Stimme oder des Bildes einer Person ohne deren Erlaubnis;
  • Änderung des Betriebs der Dienste oder Behinderung des Zugriffs darauf;
  • Beeinträchtigung von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Dienste oder Unterbrechung (oder Versuch der Unterbrechung) des Zugangs zu den Diensten mit jeglichen Mitteln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Versenden eines Virus, Überlastung, Überflutung, Spamming oder Mailbombing der Dienste;
  • Nutzung automatisierter Mittel, um Informationen von den Diensten zu sammeln;
  • Nutzung der YUBO-App in einer illegalen, unehrlichen, böswilligen und/oder diskriminierenden Weise.

Sie verpflichten sich, unsere Community-Richtlinien zu lesen und zu befolgen. TWELVE-APP behält sich das Recht vor, jedwede offensichtlich rechtswidrige Inhalte zu löschen, die uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur Kenntnis gebracht werden und/oder die wir als Verstoß gegen diese Bedingungen werten. Dies gilt auch für den Fall eines rechtmäßigen Gerichtsurteils einer zuständigen Gerichtsbarkeit.

Sie übernehmen die volle Verantwortung für alle Handlungen, Inhalte, Informationen oder Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung der Dienste hochladen, herunterladen, posten, versenden oder aufbewahren. Wenn Sie TWELVE-APP durch die von Ihnen eingestellten Inhalte schaden, sind Sie verpflichtet, TWELVE-APP alle Schäden, Verluste oder Kosten zu ersetzen, die durch Ihre Worte oder Handlungen verursacht werden.

Aus Gründen der Sicherheit und der öffentlichen Ordnung können wir für einen angemessenen Zeitraum in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften oder bis zum Antrag des Nutzers auf Löschung eine Kopie der vom Nutzer geteilten Inhalte aufbewahren, auch wenn der Nutzer sein Konto gelöscht hat oder wenn diese Inhalte aus den Diensten gelöscht wurden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

 

VII. BEREITGESTELLTE YOUTUBE-FUNKTIONALITÄT

Wenn Sie ein Live-Video von Ihrem Benutzerprofil aus erstellen, haben Sie die Möglichkeit, YouTube-Live-Videos anzusehen und zu teilen. Suchvorschläge und die YouTube-Suchleiste sind direkt über die YUBO-App zugänglich.

Wir empfehlen Ihnen, die YouTube-Nutzungsbedingungen sorgfältig zu lesen, um mehr über die Richtlinien zu erfahren, die bei der Nutzung dieser Plattform gelten, sowie die Google-Datenschutzbestimmungen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

VIII. BENACHRICHTIGUNGEN UND BERICHTE

  1. Benachrichtigung über unzulässige Inhalte

In unserer Eigenschaft als Host und in unserer Rolle als Anbieter der Dienste sind wir nicht generell dazu verpflichtet, die von uns gespeicherten Informationen zu überwachen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, uns über Inhalte zu informieren, die Sie für rechtswidrig halten. Um Berücksichtigung zu finden, sollte jede Meldung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung an folgende Adresse gerichtet werden:

TWELVE-APP – Sicherheits-Center

Meldung bzgl. illegaler Inhalte

59 rue de Ponthieu, bureau 562

75008 Paris, FRANKREICH

Um gültig zu sein, muss diese Meldung die folgenden Elemente enthalten:

  • Das ordnungsgemäß ausgefüllte Meldeformular, das auf der Website www.yubo.live unter der Seite „Sicherheits-Center“ verfügbar ist;
  • Eine Kopie der Korrespondenz, die an den Autor oder Herausgeber der strittigen Information oder Aktivität gerichtet ist, mit der Aufforderung, diesen Inhalt einzustellen, zu entfernen oder zu ändern, oder ein Nachweis, dass es nicht möglich war, den Autor oder Herausgeber zu kontaktieren.

Nur vollständige Meldungen werden als gültig angesehen. Sie haben weiterhin das Recht, Inhalte, die Sie für rechtswidrig halten, den zuständigen Behörden zu melden.

 

  1. Meldung von Inhalten, die die Menschenwürde verletzen oder Straftaten darstellen

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen beteiligen wir uns an der Bekämpfung der folgenden Straftaten:

  • Verbreitung jeglicher Materialien zum sexuellen Missbrauch von Kindern; 
  • Befürwortung oder Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit;
  • Verbreitung von Inhalten, die Diskriminierung, Hass oder Gewalt gegen eine Personengruppe aufgrund ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung oder Identität oder einer Behinderung fördern;
  • Verbreitung von Botschaften, die gewalttätiger oder pornografischer Natur sind oder die Menschenwürde verletzen oder Minderjährige zur Teilnahme an Spielen auffordern, die sie in eine für Minderjährige zugängliche körperliche Gefahr bringen können, wenn diese Inhalte geeignet sind, von einem Minderjährigen angesehen oder aufgerufen zu werden;
  • Anstiftung zu oder Befürwortung von Terrorismus; 
  • Aufforderung zum Glücksspiel;
  • Anstiftung zum Selbstmord.

Wir haben eine leicht zugängliche Möglichkeit eingerichtet, uns auf solche Inhalte aufmerksam zu machen, von denen Sie im Rahmen der YUBO-App Kenntnis erlangen können.

Füllen Sie einfach das Meldeformular aus, das Sie auf der Website www.yubo.live auf der Seite „Sicherheits-Center“ sowie in der YUBO-App finden.

 

  1. Meldung unangemessener Inhalte

Um ein sicheres und komfortables Nutzererlebnis zu bieten, haben wir außerdem ein System zur Community-Moderation eingerichtet, das es Ihnen ermöglicht, Inhalte in den Diensten zu melden, die Sie für unangemessen halten.

Wenn Sie den Inhalt eines Benutzerprofils melden möchten, das nicht zu Ihren Freunden gehört, klicken Sie auf das Schildsymbol und wählen Sie eine der Optionen aus.

Wenn Sie das Profil eines Nutzers melden möchten, der einer Ihrer Freunde ist, klicken Sie auf das Schildsymbol des Profils dieses Freundes und wählen Sie eine der Optionen aus.

Dieses System soll Ihre Benutzererfahrung mit den Diensten verbessern, entbindet Sie aber nicht von Ihrer Pflicht, die Anweisungen in diesen Bedingungen zur Meldung unerlaubter und anstößiger Inhalte zu befolgen, insbesondere wie in den Abschnitten VIII.1 und VIII.2 oben erwähnt.

 

IX. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Sie nutzen die Dienste auf eigene Gefahr. Sie verstehen und stimmen zu, dass TWELVE-APP Ihnen die Dienste auf einer „AS-IS-“ und „AS-AVAILABLE-“ Basis zur Verfügung stellt. TWELVE-APP LEHNT ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN UND BEDINGUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN AB. 

Darüber hinaus geben wir keine Garantie oder Zusicherung und lehnen jede Verantwortung und Haftung ab für: (a) Fehler, Betriebsunterbrechungen, Langsamkeit, Unvollkommenheiten oder Angriffe auf die Rechte Dritter im Rahmen des Betriebs der Dienste, insbesondere infolge von Ereignissen im Internet; oder (b) und Störungen, Fehlfunktionen oder eingeschränktem Zugang zu den Diensten aufgrund von Fehlern, die dem Internet-Netzwerk oder einem Internet-Service-Provider, dem Betriebssystem, dem Browser und/oder dem Gerät des Nutzers zuzuschreiben sind; (c) Schäden an Ihrem Gerät, die durch Ihren Zugang zu den Diensten oder deren Nutzung entstehen; oder (d) die Löschung oder Nicht-Speicherung von Inhalten, die Sie in die Dienste einstellen. 

Der Zugriff auf und die Nutzung der Dienste kann aufgrund von Wartungsarbeiten oder technischen Updates vorübergehend unterbrochen werden.

TWELVE-APP übernimmt keine Verantwortung für indirekte, konkrete, mittelbare oder strafrechtliche Folgen, Einkommensverluste, Datenverluste oder sonstige Verluste, die aus dem Zugang und der Nutzung der YUBO-App, deren Inhalten und/oder der unerlaubten Nutzung der Daten oder sonstiger Rechte eines Nutzers durch Dritte resultieren.

SOWEIT DIES NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG IST, HAFTET TWELVE-APP IN KEINEM FALL FÜR DIREKTE, BESONDERE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, SPEZIELLE, EXEMPLARISCHE, STRAFENDE ODER FOLGESCHÄDEN, ODER SONSTIGE SCHÄDEN JEGLICHER ART, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF NUTZUNGSAUSFALL, DIE AUS ODER IN IRGENDEINEM ZUSAMMENHANG MIT (i) IHRER NUTZUNG ODER DER UNFÄHIGKEIT ZUR NUTZUNG DER DIENSTE ENTSTEHEN; (ii) JEGLICHEN ANSPRÜCHEN, DIE AUF FEHLER, AUSLASSUNGEN ODER ANDERE UNZULÄSSIGKEITEN IN DEN DIENSTEN, IN DEN WEBSITES ODER DEN INHALTEN, MATERIALIEN, SOFTWARE, INFORMATIONEN, PRODUKTE ODER DIENSTE, DIE AUF DEN WEBSITES VERFÜGBAR SIND, ZURÜCKZUFÜHREN sind, (iii) UNBEFUGTEN ZUGRIFF AUF IHRE ÜBERTRAGUNGEN ODER DATEN ODER DER VERÄNDERUNG DIESER; (iv) ÄUSSERUNGEN ODER VERHALTEN DRITTER IN DEN DIENSTEN. WENN ES DAS GESETZ ZULÄSST, WENN EIN TEIL DIESER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG AUS IRGENDEINEM GRUND FÜR UNGÜLTIG ODER NICHT DURCHSETZBAR BEFUNDEN WIRD, DANN DARF DIE GESAMTHAFTUNG VON TWELVE-APP UNTER SOLCHEN UMSTÄNDEN FÜR HAFTUNGEN, DIE ANSONSTEN BESCHRÄNKT WORDEN WÄREN, NICHT HUNDERT DOLLAR (100 $) ÜBERSCHREITEN.

 

X. BEENDIGUNG

Jeder Verstoß gegen diese Bedingungen oder jede Nutzung, die ein (rechtliches, technisches oder sonstiges) Risiko darstellen kann, kann die Löschung des Profils des Nutzers zur Folge haben, von dem dieser Verstoß ausgeht. Im Streitfall steht es TWELVE-APP frei, nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung das Profil eines Nutzers und damit dessen Zugang zu den Diensten zu sperren oder zu deaktivieren. Darüber hinaus ist TWELVE-APP berechtigt, Ihr Profil zu löschen, wenn Sie länger als zwölf (12) Monate auf den Diensten inaktiv waren.

Es steht Ihnen frei, Ihre Beziehung zu TWELVE-APP in Bezug auf Ihre Nutzung der Dienste zu beenden. Sie müssen lediglich Ihr Benutzerprofil löschen.

 

XI. TEILBARKEIT UND VERZICHT

Sollte ein Teil dieser Nutzungsbedingungen für nichtig, ungültig oder nicht anwendbar erklärt werden, so hat diese Erklärung keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Anwendbarkeit der übrigen Bedingungen und entbindet Sie nicht von Ihrer Pflicht, diese einzuhalten.

Die Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung einer Bedingung in diesen Bedingungen kann nicht als Verzicht von TWELVE-APP auf die Einhaltung dieser Bedingung durch den Nutzer oder einen Dritten ausgelegt werden.

Diese Bedingungen stellen die gesamte rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und TWELVE-APP dar und regeln Ihre Nutzung der Dienste und ersetzen vollständig alle früheren Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns in Bezug auf die Dienste.

 

XII. ZUSTÄNDIGE GERICHTSBARKEIT

Bei Reklamationen oder Streitigkeiten wird der Nutzer gebeten, sich in erster Instanz an TWELVE-APP unter support.yubo.live zu wenden, um eine einvernehmliche Lösung zu ermöglichen. 

  1. Mediation

In Übereinstimmung mit dem französischen Verbraucherschutzgesetz hat TWELVE-APP den Vermittlungsdienst FEVAD unterschrieben, der unter folgender Adresse zu erreichen ist:

FEDERATION E-COMMERCE ET VENTE A DISTANCE

60 rue de la Boétie 75008 PARIS

www.fevad.com

Der Nutzer kann diesen Dienst in Anspruch nehmen, wenn er sich zuvor direkt an TWELVE-APP unter der oben angegebenen Adresse gewandt hat. Nach diesem Vorverfahren kann sich der Nutzer bei allen Streitigkeiten mit TWELVE-APP, die nicht mit diesem gelöst werden können, an den Vermittlungsdienst wenden.

Darüber hinaus hat die Europäische Kommission gemäß Art. 14 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 einen Online-Streitbeilegungsdienst eingerichtet, der die unabhängige Beilegung von Online-Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern innerhalb der Europäischen Union auf außergerichtlichem Wege ermöglicht. Dieser Dienst kann unter folgender Adresse aufgerufen werden: https://webgate.ec.europa.eu/odr/

 

  1. Schiedsgerichtsbarkeit und Verzicht auf Sammelklagen für in den USA ansässige Personen

Dieser Abschnitt XII.2. gilt für Sie nur, wenn Sie Ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten haben.

Dieser Abschnitt beinhaltet eine Schiedsgerichtsvereinbarung und eine Vereinbarung, dass alle Ansprüche nur in individueller Eigenschaft geltend gemacht werden (und nicht als Sammelklage oder sonstiges repräsentatives Verfahren). Sie verstehen, dass Sie durch diese Vereinbarung auf Ihr Recht verzichten, einen Anspruch vor Gericht oder vor einer Jury geltend zu machen.

Der Federal Arbitration Act regelt die Auslegung und Durchsetzung dieses Abschnitts. Das Schiedsgericht wendet das Recht der Gerichtsbarkeit an, in der Sie Ihren Wohnsitz haben.

Schiedsgerichtsvereinbarung. Obligatorisches, bilaterales Schiedsgerichtsverfahren. Alle Streitigkeiten, Ansprüche oder Meinungsverschiedenheiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ergeben, einschließlich der Bestimmung des Umfangs oder der Anwendbarkeit dieser Bedingungen, werden durch ein verbindliches Schiedsverfahren entschieden, mit der Ausnahme, dass Sie oder TWELVE-APP einen Anspruch vor einem Gericht für geringfügige Forderungen geltend machen können, wenn ein solcher Anspruch qualifiziert ist.

Um ein Schiedsgerichtsverfahren einzuleiten, senden Sie einen Brief an 59 rue de Ponthieu, bureau 562, 75008 Paris, FRANKREICH oder an Formulars. Das Schiedsverfahren wird von JAMS gemäß deren umfassenden Schiedsgerichtsordnung und -verfahren verwaltet. Die Anzahl der Schiedsrichter wird in Übereinstimmung mit diesen Regeln festgelegt. Sie oder TWELVE-APP können wählen, ob das Schiedsverfahren telefonisch, auf der Grundlage schriftlicher Eingaben oder persönlich in Ihrem Wohnbezirk oder an einem anderen einvernehmlich vereinbarten Ort durchgeführt werden soll.

Bei der Prüfung des Sachverhalts und der Fragen, bei der Durchführung der Anhörungen und bei der Verkündung einer Entscheidung oder eines Schiedsspruchs ist der Schiedsrichter verpflichtet, das Recht der Gerichtsbarkeit Ihres Wohnsitzes strikt anzuwenden, und die Nichtbeachtung der vorstehenden Bestimmung ist ein Grund für die Aufhebung der Entscheidung oder des Schiedsspruchs.

Dieser Abschnitt schließt nicht aus, dass die Parteien vorläufige Rechtsmittel zur Unterstützung des Schiedsverfahrens bei einem zuständigen Gericht beantragen.

Jede Partei hat die Honorare und Kosten des/der Schiedsrichter(s) zu gleichen Teilen zu tragen. Jede Partei trägt ihre eigenen Kosten und Anwaltshonorare, falls vorhanden. Die Parteien sind jedoch berechtigt, die Erstattung von Kosten und Anwaltshonoraren in demselben Umfang zu verlangen, zu dem sie nach geltendem Recht vor Gericht berechtigt wären.

Jede Partei, die eine Bestätigung, Aufhebung oder ein Urteil über einen Schiedsspruch anstrebt, muss dies ausschließlich vor einem Gericht in dem Bezirk tun, in dem sie ihren Wohnsitz hat. Jede Partei unterwirft sich hiermit unwiderruflich der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Staats- und Bundesgerichte, die an diesem Ort ansässig sind, für die oben genannten Zwecke und verzichtet hiermit unwiderruflich auf die Geltendmachung von Ansprüchen, dass sie persönlich nicht der Gerichtsbarkeit eines solchen Gerichts unterliegt oder dass eine solche Klage, ein solches Verfahren oder ein solches Verfahren unzulässig ist, und erklärt sich damit einverstanden, diese nicht geltend zu machen.

Verzicht auf ein Schwurgerichtsverfahren. MIT DEM ABSCHLUSS DIESER VEREINBARUNG VERZICHTEN SIE UND TWELVE-APP JEWEILS AUF DAS RECHT AUF EIN SCHWURGERICHTSVERFAHREN.

Verzicht auf Gruppen- oder Sammelklagen. ALLE ANSPRÜCHE UND STREITIGKEITEN IM RAHMEN DIESER BEDINGUNGEN MÜSSEN AUF INDIVIDUELLER BASIS UND NICHT AUF EINER GEMEINSCHAFTLICHEN BASIS VERMITTELT ODER VERHANDELT WERDEN, UND ANSPRÜCHE VON MEHR ALS EINEM NUTZER KÖNNEN NICHT GEMEINSAM MIT DENEN EINES ANDEREN NUTZERS VERMITTELT ODER VERHANDELT ODER KONSOLIDIERT WERDEN.

Dieser Abschnitt XII.2. überdauert die Beendigung, den Ablauf oder den Rücktritt von diesen Bedingungen. 

 

XIII. ANWENDBARES RECHT

Die Bedingungen unterliegen dem französischen Recht und werden in französischer Sprache ausgelegt. Mit Ausnahme der Bestimmungen für in den USA ansässige Personen in Abschnitt XII.2. unterliegt jede Streitigkeit, die nicht auf dem oben angegebenen Weg gelöst wird, der entsprechenden zuständigen Gerichtsbarkeit des Gerichts am Wohnsitz des Nutzers innerhalb eines der Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums.

Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser Bedingungen für ungültig oder nicht durchsetzbar gehalten wird, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder entfernt, und die übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen bleiben in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Unser Versäumnis, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Bedingungen durchzusetzen, gilt nicht als Verzicht auf ein solches Recht oder eine solche Bestimmung.

 

Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2021